Ausbildungen

Informationstechnologie

Die Computer-Forensik (digitale Autopsie) ist längst zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel bei der Aufdeckung von Straftaten, Betrugs- und Missbrauchsfällen geworden. Als Sachverständiger IT-Forensic bereiten Sie Beweise hinsichtlich ihrer Weiterverwendung in einem gerichtlichen Straf- oder Zivilverfahren auf und erstellen ein gerichtsverwertbares Gutachten. Sie können auch als Zeuge in Verfahren geladen werden und zur Aufklärung strittiger Punkte mit Ihrem Sachverstand beitragen.

 

AUSBILDUNGSINHALTE DES SACHVERSTÄNDIGEN IT-FORENSIC:

  • Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse der beiden IT-Forensic-Analysten (Windows + Mobile Device)
  • Rechtskenntnisse im Bereich Wirtschaftsstraftaten, Rechtsstaat gefährdende Straftaten, Sexualstraftaten (u. a. Kinderpornografie)
  • Kenntnisse im Strafrecht, Strafprozessrecht, Urheberrechtsstraftaten, Täterterminologie
  • Planung von Sicherstellungsmaßnahmen
  • Vertiefende Kenntnisse in Betriebssystemen
  • Tools zur Datensicherung von mobilen Endgeräten und Rechnersystemen
  • Analyse verschlüsselter Daten
  • Kenntnisse über rechtliche und ethische Rahmenbedingungen
  • Aufbereitung der Erkenntnisse (Inhalt, Darstellungsformen, Trennung von Tatsachen und Abteilungen)
  • Unterschiede bei der Beauftragung von Sachverständigen und bei der Art der Gutachtenerstattung im Zivilrecht und im Strafrecht, Abgrenzung zur Beauftragung als Ermittler

Aufbauend auf den Grundlehrgang IT-Sachverständiger (Software oder Hardware), vertiefen Sie das Wissen im Bereich der forensischen Gutachtenerstellung. Bei dem Seminar handelt es sich um ein Zusatzmodul, das auf den beiden IT-Forensic-Analysten-Lehrgängen (Windows und Mobile Device) aufbaut und diese als Voraussetzung benötigt.

Der Lehrgang schließt mit einer DEKRA-Prüfung ab. Sie besteht aus einer schriftlichen Prüfung im Multiple-Choice-Verfahren und Erstellen eines forensischen Gutachtens nach Aufgabenstellung in Heimarbeit.

 

ANGEBOTENE VARIANTEN DES SACHVERSTÄNDIGEN IT-FORENSIC:

  1. Präsenzseminar 1 Tag
  2. Live-Webinar 6 Stunden (3x2)

Die nächsten Ausbildungstermine

 

Die Theorie findet an 3 Abenden zu jeweils 3x2 Std. als Webinar statt.

Sie können einen einen freizusammenhängenden Block wählen.

 

30.11.2017, 06.12.2017 und 12.12.2017

Praktische Übungsaufgabe im Zeitraum 30.11.2017 bis 11.12.2017