Ausbildungen

Informationstechnologie

Der IT-Security-Analyst führt Sicherheitsüberprüfen im Internet und Netzwerken aufgrund eines Penetrationstests durch. Die angewandten Verfahren und Tools sind die gleichen, wie sie auch von Hackern (Black Hat) benutzt werden. Dieser Lehrgang fängt bei den „Basics“ an und ist daher auch besonders gut für Einsteiger geeignet.

AUSBILDUNGSINHALTE DES IT-SECURITY-ANALYST:

  • Grundlagen zu Angriffen im Netzwerk
  • Kommunikationsgrundlagen (Adressierungsarten, Topologien)
  • Firewall-Technologie
  • Kenntnisse und Anwendung von Analysewerkzeugen und Systemhärtung
  • Arten und Aufbau von Betriebssystemen
  • Administration, Rechtevergabe, Zugriffskontrolle
  • Grundlagen zu Kryptografische Hashfunktionen (MD5, SHA-x)
  • Grundlagen zur Durchführung von Scans, webgestützten Eindringversuchen
  • Kenntnisse und Anwendung von Metasploit, SET, Passwortcracking, Rootkits
  • Dokumentation der Vorgehensmethoden
  • Struktur, Beschaffenheit und Aufbau eines IT-Security Berichts

Der Lehrgang schließt mit einer DEKRA-Prüfung ab. Sie besteht aus einer schriftlichen Prüfung im Multiple-Choice-Verfahren und der Erstellung eines IT-Security-Berichts nach Aufgabenstellung in Heimarbeit.

ANGEBOTENE VARIANTEN DES IT-SECURITY-ANALYST:

  1. Präsenzseminar 5 Tage
  2. Live-Webinar 26 Stunden über einen Zeitraum von ca. 5-6 Wochen (in Planung für 2018)

Die nächsten Ausbildungstermine

5-Tages-Praxistraining vor Ort

IT-Security-Analyst

04.12.2017

08.12.2017

Bindlach