Sachverständiger IT-Security

Sonderseminar

Informations- und IT-Sicherheit sind Eckpfeiler für zur Unternehmensführung

Es kommt täglich zu IT-Sicherheitsvorfällen und fast schon wöchentlich landet immer wieder ein Fall auch in den Medien.

Viele Schäden durch einen IT-Sicherheitsvorfall hätten vermieden oder deren Auswirkungen minimiert werden können, wenn ein IT-Sicherheitskonzept (gemäß „State of the Art“) vorgelegen hätte.

Die Tragweite eines Angriffs kann bis zu einem die Existenz bedrohenden Schadensfall werden. Ein Geschäftsführer/Vorstand kann zudem persönlich in die Haftung genommen werden.

IT-Security-Zertifizierungen

Eine Zertifizierung als Sachverständiger IT-Security kann dabei helfen, in oder für ein Unternehmen als IT-Security-Experte tätig zu werden. Wirft man einen Blick auf Stellenanzeigen, liest man oft, dass eine Zertifizierung im Bereich
IT-Security gewünscht ist.

Eine Zertifizierung als Sachverständiger IT-Security ist nach der erfolgreichen Erstprüfung zeitlich auf 3 Jahre begrenzt und kann durch Nachweis fachbezogener Weiterbildung und nachgewiesenen Arbeitsproben verlängert werden.

Diese Form des Zertifizierungsverfahren schafft eine Qualitätssicherung und Vertrauen beim Auftraggeber.

 

Sonderseminarreihe Sachverständiger IT-Security
Kompaktlehrgang mit begrenzter Teilnehmerzahl

Die VEGS-Akademie bietet dieses Jahr eine limitierte Sonder-Seminarreihe im Zeitraum Oktober – Dezember 2019 an, in der Sie sich in kürzester Zeit zum Sachverständigen IT-Securityausbilden lassen und anschließend die DEKRA-Zertifizierungsprüfung ablegen können.

Die Prüfungsordnung derDEKRA schreibt in den Zertifizierungsvoraussetzungen für „Sachverständiger IT-Security“ die Teilnahme an folgenden Seminaren vor:

  • IT-Sachverständiger
  • IT-Security-Analyst (ethisches Hacken)
  • SachverständigerIT-Security

Die VEGS-Akademie hat für Herbst eine Seminarreihe kombiniert, die es Ihnen ermöglicht, noch im Jahr 2019 an der Zertifizierungsprüfung der DEKRA teilzunehmen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit einer DEKRA-ZertifizierungIhre Expertise zu unterstreichen und in 2020 in als

DEKRA-zertifizierter Sachverständiger IT-Security

ihre Marktposition auszubauen.

Die Teilnehmeranzahl für diese Sonderseminarreihe ist auf 8 Personen begrenzt.

Download Info-Broschüre und Faxanmeldung

 

 

 

Ausbildung zum IT-Sachverständigen

Stufe 1 als Vorbereitungsseminar

Ausbildungsvarianten

  • Online-Seminar (Start jederzeit möglich) oder
  • 2-Tages-Kompakt-Seminar (18.10.2019 – 19.10.2019)

Im Online-Seminar oder 2-Tages-Kompakt-Seminar lernen Sie die formal-juristischen Grundlagen des IT-Sachverständigen. Neben den Rechtsgrundlagen im Sachverständigenwesen lernen Sie Anforderungen und K.O.-Kriterien eines IT-Gutachtens sowie deren Durchführung von der Auftragsannahme bis zur Abgabe / Abrechnung.

Dieses Ausbildungsmodul ist ausschließlich Vorbereitungsmodul für den Sachverständigen IT-Security und bereitet nicht auf die DEKRA-Zertifizierung IT-Sachverständiger (Software/Hardware) vor.

Auszug aus den Ausbildungsinhalten:

  • Rechtsgrundlagen des Sachverständigenwesens
  • Arten der Sachverständigen Deutschland/Europa
  • Privat-/Gerichtsgutachten
  • Ortstermin
  • Vergütung des Sachverständigen BGB/JVEG

Ausbildung zum IT-Security-Analysten

Stufe 2 als Vorbereitungsseminar

Ethisches Hacken als Penetrationstester

Ausbildungstermine

  • Online-Seminar (Theorieinhalte)
  • Webinar (Repetitorium und Prüfungsvorbereitung (26.11.2019)
  • 3-Tages-Praxistraining (29.11.2019 – 01.12.2019)

Als IT-Security-Analyst führen Sie Schwachstellenprüfungen (Penetrationstest) im Internet und Netzwerken von Unternehmen/Behörden durch. Die dabei angewandten Verfahren und Tools sind die gleichen, wie sie auch von Hackern (Black Hat) benutzt werden. Dieser Lehrgang fängt bei den „Basics“ an und ist daher auch gut für Einsteiger geeignet.

Auszug aus den Ausbildungsinhalten

  • Grundlagen zu Angriffen im Netzwerk
  • Kommunikationsgrundlagen (Adressierungsarten, Topologien)
  • Kenntnisse und Anwendung von Analysewerkzeugen und Systemhärtung
  • Arten und Aufbau von Betriebssystemen
  • Administration, Rechtevergabe, Zugriffskontrolle
  • Grundlagen zur Durchführung von Scans, webgestützten Eindringversuchen
  • Kenntnisse und Anwendung von Metasploit, SET, Passwortcracking, Rootkits, u.v.m.

 Direkt im Anschluss schreiben Sie die DEKRA-Prüfung (Teil 1), die in Form einer Multiple-Choice-Prüfung durchgeführt wird. Diese gilt zugleich als Zulassungsvoraussetzung zum Sachverständigen IT-Security.

Ausbildung zum Sachverständigen IT-Security

Stufe 3- Vorbereitungsseminar

Der Sachverständige für IT-Security kann sowohl als interner Berater als auch externer Auditor eingesetzt werden. Sie sind in der Lage, IT-Sicherheitskonzepte in Unternehmen zu implementieren. Dies geschieht auf Basis der ISO 27001 oder gemäß BSI-Grundschutz-Kompendium.

Auszug aus den Ausbildungsinhalten

  • Planung und Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen einer Sicherheitsüberprüfung
  • Schutzziele, Schwachstellen, Bedrohungen und Angriffe
  • Gegenmaßnahmen zu relevanten Bedrohungen
  • Kryptologie, Hashfunktionen und Signaturen
  • Strukturanalyse, Schutzbedarfsfeststellung und Risikoanalyse auf Basis von BSI-Grundschutz und ISO 27001
  • Klassifizierung und Bewertung von Schwachstellen
  • Struktur, Beschaffenheit und Aufbau eines Security-Gutachtens

Der Lehrgang schließt mit einer DEKRA-Prüfung ab. Teil 1 ist ein Multiple-Choice-Test plus offene Fragen. Teil 2 ist eine Heimarbeit über ein Prüfungsgutachten.

Ausbildungsvarianten/Termine

Die Theorie lernen Sie über das Online-Portal der VEGS-Akademie. Hierfür erhalten Sie im Vorfeld einen persönlichen Zugang.

Im Anschluss erfolgt ein 3-tägiges Präsenztraining, in dem Sie in einem Repetitorium die Theoriegrundlagen wiederholen. Danach erhalten Sie eine praxisbezogene Übungsaufgabe, führen eine Risikoanalyse durch und erstellen ein IT-Sicherheitskonzept für ein fiktives Unternehmen. Am Schluss des Seminars absolvieren Sie den Prüfungsteil 1 der DEKRA-Zertifizierung.

In Heimarbeit entwickeln Sie die erhaltene Übungsaufgabe weiter und erstellen ein Probegutachten. In einem folgenden Webinar-Termin wird Ihr Probegutachten analysiert und besprochen. Dadurch sind Sie ideal vorbereitet für den Prüfungsteil 2 der DEKRA-Zertifizierung.

Online-Lehrgang

Beginn ca. 3 Monate vor dem Präsenztraining

2-Tages-Coaching inkl. DEKRA-Prüfung Teil 1

Probegutachten-Coaching als Webinar

Danach erfolgt durch die DEKRA die Ausgabe des Prüfungsteils 2. Hierfür haben Sie eine Bearbeitungszeit von 8 Wochen.

VEGS Coaching

VEGS-Coaching ist Personal Training im Seminarbereich. Ihr persönlicher Coach macht Sie fit für anstehende Prüfungen oder für Fragen aus der Praxis. Es stellt die ideale Ergänzung für die Online-Lehrgänge dar, ist aber für jeden Seminarteilnehmer (Webinar/Präsenzveranstaltung) zur Vertiefung geeignet.

Auch Nicht-Seminarteilnehmer oder Personen, bei denen das Seminar schon länger zurückliegt und Fragen zu „echten“ Gutachten oder zur Rezertifizierung auftauchen, können das VEGS-Coaching nutzen.

DasVEGS-Coaching wird ortsunabhängig als Webinar durchgeführt und umfasst:

  • Beantwortung offener Fragen zu Seminarinhalten
  • Besprechung von Probegutachten
  • Prüfungsvorbereitung für Teil 1 und 2 der DEKRA-Prüfung
  • Fragen zu Struktur und Plausibilität in Praxisgutachten

 Qualifikation ihres persönlichen Coaches:

 Dozent für allgemeines Sachverständigenrecht, Sachverständiger IT sowie Sachverständiger IT-Forensik und IT-Security (DEKRA).

Ausbildungstermine

Ausbildungstermine

 Variante 1

IT-Sachverständiger
2-Tages-Intensiv-Ausbildung

Beginn Ende Ort
18.10.2019 19.10.2019 Bindlach

 OPTIONAL

IT-Sachverständiger
als Online-Seminar

Beginn Ende Plattform
Sofort bei Buchung 03.12.2019 Online Seminar

 

IT-Security-Analyst
Online-Seminar + Webinar + 3-Tages-Praxistraining

Beginn Ende Ort
15.10.2019 29.11.2019 Online-Seminar
26.11.2019 26.11.2019 Live Webinar (Repertorium)
29.11.2019 01.12.2019 Praxistraining

 

Sachverständiger IT-Security
Online-Seminar + Webinar + 2-Tages-Praxistraining + Probegutachten

Beginn Ende Ort
01.10.2019 01.12.2019 Online-Seminar
02.12.2019 03.12.2019 Repertorium, Praxistraining,
DEKRA-Prüfung Teil 1
17.12.2019 17.12.2019 Besprechung Probegutachten 
Live-Webinar 19-21 Uhr

DEKRA-Prüfung

Um Sachverständiger IT-Security (DEKRA-zertifiziert) werden zu können, müssen Sie an folgenden DEKRA-Prüfungen teilnehmen:

  • IT-Sachverständiger
    (Teilnahmebescheinigung der VEGS Akademie)

IT-Security-Analyst (DEKRA) -Prüfungsteil 1

Dieser umfasst eine schriftliche Prüfung, die im Multiple-Choice-Verfahren und mit offenen Fragen durchgeführt wird. Die Bearbeitungszeit beträgt max. 60 Minuten Hilfsmittel sind keine erlaubt.

Die Prüfungskosten für den Prüfungsteil 1 betragen 125,- EUR zzgl. MwSt.

Sollten Sie optional noch das separate Zertifikat IT-Security-Analysterreichen wollen, ist die Ablegung des Prüfungsteils 2 erforderlich. Dieser umfasst eine praktische Schwachstellenanalyse mit Berichtserstellung in Heimarbeit. Hierfür haben Sie 14 Tage Bearbeitungszeit.

Die Prüfungskosten für Teil 1 und 2 betragen dann 319,- EUR zzgl. MwSt.

Die jeweils aktuelle Prüfungsordnung finden Sie auch im Internet der DEKRA Certification GmbH

Sachverständiger IT-Security (DEKRA) – Prüfungsteil 1 und 2

Der schriftliche Prüfungsteil 1 besteht aus einer schriftlichen Prüfung, die aus MC-Fragen sowie offenen Fragen bestehen. In dieser Prüfung werden die Themengebiete der Lehrgänge

  • IT-Sachverständigen,
  • IT-Security-Analysten und
  • Sachverständiger IT-Security

abgefragt.

Die maximale Bearbeitungszeit beträgt 75 Min. Hilfsmittel sind keine zugelassen.

Nach der Besprechung des Probegutachtens im Webinar erfolgt per E-Mail die Ausgabe des Prüfungsteil 2 der DEKRA-Prüfung. Hier erhalten Sie eine fiktive Aufgabenstellung und müssen ein Gutachten erstellen. Die maximale Bearbeitungszeit für das Gutachten beträgt 8 Wochen.

Die Prüfungskosten für den Sachverständigen IT-Security betragen für die zweiteilige Prüfung 695,- EUR zzgl. MwSt.

Hinweis zu den DEKRA-Prüfungsgebühren
Die Prüfungsgebühr wird mit Zertifikatsbescheid direkt von der DEKRA selbst in Rechnung gestellt und ist nicht in den Seminargebühren enthalten. Die VEGS Akademie hat keinen Einfluss auf die Höhe und mögliche Preisänderungen der DEKRA. Vor Ort werden Sie vor Beginn den Zertifizierungsantrag ausfüllen und sich damit zur Prüfung anmelden. 

Seminarkosten

 

Seminar Veranstaltungskosten

Sachverständiger IT-Security (Variante 1)
bestehend aus

  • IT-Sachverständiger (2-Tages-Präsenz-Seminar)
  • IT-Security-Analyst (Online-Seminar, Repertorium, Praxistraining)
  • Sachverständiger IT-Security (Online-Seminar, Praxistraining, Probegutachten)
  • VEGS-Coaching (2 Std.)

Seminarpreis
6.450,00 EUR

Preisvorteil gegenüber Einzelbuchung
1.495,00 EUR

Sachverständiger IT-Security (Variante 2)
bestehend aus

  • IT-Sachverständiger (Online-Seminar)
  • IT-Security-Analyst (Online-Seminar, Repertorium, Praxistraining)
  • Sachverständiger IT-Security (Online-Seminar, Praxistraining, Probegutachten)
  • VEGS-Coaching (2 Std.)

Seminarpreis
5.850,00 EUR

Preisvorteil gegenüber Einzelbuchung
1.100,00 EUR

 

Hinweis: 

Die genannten Seminarpreise gelten ausschließlich für die kombinierte Ausbildung. 
Die VEGS Akademie ist eine durch die Landesbehörde anerkannte private Ausbildungsakademie und gem. § 4 Nr. 21 Buchst. a Doppelbuchst. bb UStG von der Umsatzsteuer befreit. 

Bei Anmeldung werden für alle drei Veranstaltungen 50% Anzahlung bei Buchung innerhalb von 8 Tagen ab Rechnungsdatum fällig. Die Restzahlung von 50% ist 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällig. Hierzu wird eine erneute Rechnung gestellt. 

Die Prüfungsgebühren der DEKRA Certification GmbH werden mit Zertifikatsbescheid direkt von der DEKRA selbst in Rechnung gestellt und sind nicht in den Seminargebühren enthalten. 

 

X

Right Click

No right click

X

Right Click

No right click